klassische Frikadellen

Werbung, Ich glaube kein Fleisch ist so vielseitig verwendbar wie Hack, zu Beispiel für klassische Frikadellen. Bei uns werden Frikadellen sehr gerne gegessen. Egal ob große zum Mittagessen oder auch kleine für eine Party. Rezepte dafür gibt es unendlich viele. Hier mal ein ganz klassisches.

klassische Frikadellen

Ihr braucht für 8 kleine oder 4 Große Frikadellen: 500 Gramm gemischtes Hackfleisch. Ein Ei, ein Brötchen vom Vortag, ( Alternativ 2 Scheinen Toastbrot).  Eine Zwiebel, einen Esslöffel Senf, Salz , Paprika und Pfeffer nach Geschmack.

Zuerst weicht ihr das Brötchen oder den Toast in warmen Wasser ein. Dann schneidet ihr die Zwiebel in kleine Stücke. Man kann auch getrocknete Zwiebel nehmen, dann läuft man nicht in die Gefahr das die Zwiebel nicht gar sind. Sodbrennen lassen sich dadurch auch vermeiden. Noch eine Möglichkeit ist die Zwiebel vorher gar zu dünsten.

Jetzt werden alle Zutaten vermischt bis ein einheitlicher Teig entsteht. Nun die Frikadellen formen und in reichlich Öl auf mittlerer Stufe von jeder Seite 6-8 Minuten ausbraten. Dazu passen zum Beispiel Kartoffeln und Gemüse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.